Die Anzahl pflegebedürftiger Menschen, die ihr Bett nicht mehr oder nur noch kurzfristig verlassen können, steigt.

Viele Bettlägerige können sich häufig nicht beschweren, so dass sie oft zurückstehen. Die Annahme, dass Bettlägerige “ohnehin nicht mehr mitbekommen würden”, ist in der Pflegepraxis leider häufig anzutreffen. Deshalb findet die Betreuung dieser Personengruppe oft nur punktuell statt. Doch es geht auch anders!

 

 

 

 

 

Themen:

  • gezielt auf DIESEN Bewohner eingehen
  • Aktivierung aller Sinne
  • Berühren und Spüren – Kommunikation ohne Worte
  • Gestaltung des Umfelds

Referent:

Florian Schaub (Gastdozent der ACZEPTA-Akademie, PDL, Dozent für Erwachsenenbildung)

S04.4/20

23.01.2020  |  09:00 – 16:00 Uhr

Seminargebühr 105,00 € (inkl. Seminarunterlagen und Pausenversorgung)

Noch Fragen? Rufen Sie uns an: (0 78 06) 986-601


Jetzt anmelden! Es gilt das gesetzliche Rücktrittsrecht, Ihre Anmeldung wird erst mit unserer Bestätigung verbindlich.